Halbtagsseminar zum Informationsfreiheitsgesetz (LIFG)

Im Dezember 2015 ist das neue LIFG in Kraft getreten. Seitdem hat jede und jeder Bürger/-in voraussetzungslos Anspruch auf Zugang zu behördlichen Informationen. Die Höhe der Leasingraten des Dienstwagens des Bürgermeisters, der Verkaufspreis eines Grundstücks oder gar Akteneinsicht kann von nun an jeder einfordern. Der Fantasie der Fragen sind keine Grenzen gesetzt. Das LIFG kennt allerdings Grenzen.

Dieses spezielle Halbtagesseminar bietet eine kompakte, an der Praxis orientierte Hilfestellung im Umgang mit diesen und anderen neuen Frage- und Problemstellungen.

Download Programmflyer (2019)

 

Nächster Termin 2019:

Freitag, 20.09.2019

Das Kompaktseminar findet in Kleingruppen (max. 20 Teilnehmer) statt.

Seminargebühr: 125 Euro (inkl. Verpflegung)